Zugelassene Bauten und Anlagen

Zugelassen zum Wettbewerb 2017 sind sowohl Neubauten als auch Erweiterungen, Modernisierungen, Sanierungen oder Umnutzungen. Die Anlagen müssen zwischen dem 01.01.2010 und dem 31.03.2016 fertig gestellt und in Betrieb genommen worden sein und sich mindestens ein Jahr im Betrieb bewährt haben. Temporäre Event-Infrastruktur bzw. -Architektur (z.B. demontierbare oder verlagerbare Infrastruktur für große Sportevents) kann ebenfalls am Wettbewerb teilnehmen.

 

Teilnahmeberechtigt sind Planer und Eigentümer (oder Betreiber) der Anlagen. Die Bewerbung muss in englischer Sprache gemeinsam von Planer und Eigentümer (oder Betreiber) eingereicht werden.