25. IAKS Kongress 2017
Referenten

Tom Ambaum

Vertriebsleiter bei Neptunus, Niederlande

Weiterlesen
Tom Ambaum begann seine Karriere bei der Neptunus Group im Jahr 1991. Seit 2006 bekleidet er die Funktion des Vertriebsleiters und ist Vorstandsmitglied. Zu seinen Aufgaben zählen Strategie- und Taktikplanung, Vertriebspläne und Gewinnziele, Koordination der Vertriebsteams, Ausbau von Kundenbeziehungen, Identifikation von Geschäftschancen in den Zielmärkten samt Reporting, Vertretung des Unternehmens bei Konferenzen, Messen und Networking-Events, Maximierung neuer geschäftlicher Entwicklungschancen und Großkundenbetreuung.

 


 

Lars Hjorth Baerentzen

Kommunikations- und Projektberater, Dänische Stiftung für Kultur und Sportstätten (Lokale of Anlaegsfonden), Dänemark

Weiterlesen
Lars Hjorth Baerentzen ist Kommunikations- und Projektberater der Dänischen Stiftung für Kultur und Sportstätten (Lokale of Anlaegsfonden). Er ist Herausgeber des Magazins und der Webseite der Stiftung und beteiligt an der kreativen Entwicklung neuer Ideen der Stiftung für Kultur- und Sportstätten. Darüber hinaus ist er Präsident der IAKS Nordic.


Wolfgang Baumann

Generalsekretär der internationalen Breitensportorganisation TAFISA

Weiterlesen
Wolfgang Baumann hat an zahlreichen nationalen und internationalen Programmen und Kampagnen für den Breitensport mitgewirkt und maßgeblich mitgestaltet. Seine internationalen Positionen beinhalten den Sitz in der Kommission ‚Sport und aktive Gesellschaft‘ des IOC; zudem ist er Vizepräsident des International Council of Sports Sciences and Physical Education (ICSSPE). 2015 wurde er zum Mitglied der führenden Berater der EU Sport Kommission berufen.


Wolfgang Becker

Leiter des Universitäts- und Landessportzentrums Rif/Salzburg, Österreich

Weiterlesen
Wolfgang Becker ist Experte für den Betrieb und die Entwicklung von Sportanlagen. Seit 1986 ist er Leiter des Universitäts- und Landessportzentrums Rif/Salzburg. Von 2001 bis 2013 war er zudem als Geschäftsführer des Salzburger Fußballstadions „Red Bull Arena“ tätig, bevor er in den Aufsichtsrat der Stadiongesellschaft wechselte. Wolfgang Becker ist Inhaber eines Master-Abschlusses in Sport und Psychologie der Universität Innsbruck. Er studierte zudem Management in den USA und ist ausgebildeter Fußball-Lizenztrainer für die österreichische Bundesliga. Er lehrt als Dozent an der Universität Salzburg und der Privatuniversität Schloss Seeburg.


Ron Bidulka

Geschäftsführer im Marktsegment Consulting and Deals von PricewaterhouseCoopers LLP, Kanada

Weiterlesen
Ronald Bidulka ist Geschäftsführer im Marktsegment Consulting and Deals von PricewaterhouseCoopers LLP in Toronto, Ontario, Kanada. Er unterstützt Eigentümer, Investoren und Behörden bei der Erstellung von Wertgutachten, bei der Finanzierungsplanung sowie bei Verhandlungen und der Realisierung in Zusammenhang mit einer großen Bandbreite an Projekten. Bidulkas Portfolio umfasst zahlreiche traditionelle und moderne Projekte, darunter Vorhaben aus den Bereichen Immobilienentwicklung, Hotellerie und Gaming, Kultur, Freizeit, Büro und Einzelhandel. Gleichzeitig ist er international anerkannter Experte für große Sportstadien und Arenen sowie kommunale Freizeiteinrichtungen.


Oscar Blasco

Firmengründer und Architekt bei SCOB Arquitectura i Paisatge, Spanien

Weiterlesen
Oscar Blasco ist Firmengründer von und Architekt bei SCOB Arquitectura i Paisatge. Er hat in Barcelona, Spanien, Architektur und Landschaftsarchitektur studiert. Drei Jahre nach ihrem Master-Abschluss gründeten Oscar Blasco und Sergi Carulla das Büro für Architektur und Landschaftsarchitektur SCOB. Beide unterrichten im Masterstudiengang Landschaftsarchitektur an der Technischen Hochschule für Architektur (Escola Tècnica Superior d'Arquitectura) in Barcelona und am Italienischen Zentrum für Architektur ACMA (Centro Italiano di Architettura) in Mailand.


Elger Blitz

Gründer und leitender Designer, carve, Niederlande

Weiterlesen
Elger Blitz ist Gründer und leitender Designer von carve. Zu Beginn der 1990er Jahre kam er durch Zufall zur Planung von Spiellandschaften und verfügt inzwischen über mehr als 25 Jahre Erfahrung mit entsprechenden Projekten im öffentlichen Raum. Mit seinem multidisziplinären und innovativen Ansatz in der Planung neuer Flächen aus der spielerischen Perspektive nahm er die aktuellen Bedarfe und Trends schon früh vorweg, die heute eine Relevanz urbaner Flächen für eine breite Zielgruppe über Kinder und Jugendliche hinaus fordern. Dank seines unkonventionellen Ansatzes und seiner individuellen Planungskonzepte für den städtischen Raum tritt er als Keynote Speaker bei verschiedenen Veranstaltungen in den Niederlanden und im Ausland auf.


Conrad Boychuk

Leitender Direktor für Freizeit- und Sportstättenplanung bei HDR | CEI Architecture, Kanada

Weiterlesen
Conrad Boychuk ist Vorstandsmitglied der IAKS und leitender Direktor für Freizeit- und Sportstättenplanung bei HDR | CEI Architecture. Seit 2009 ist er Mitglied der Jury der IOC IPC IAKS Architekturpreise, dessen Vorsitz er in diesem Jahr innehatte. Er hat über 40 kommunale Freizeitanlagen in Kanada und den USA geplant, unter anderem Sporthallen, Fitnesscenter und Schwimmbäder. Boychuk ist anerkannter Experte für die Planung von Sportstätten, die die Gegebenheiten am Markt gleichermaßen mit der Erwartungshaltung in Einklang bringen wie auch kurz- und mittelfristige ökonomische Einflüsse sowie soziale Vorteile für die Sportstätte und die ansässige Gemeinde.


Sergi Carulla

Firmengründer und Architekt bei SCOB Arquitectura i Paisatge, Spanien

Weiterlesen
Sergi Carulla ist Firmengründer von und Architekt bei SCOB Arquitectura i Paisatge. Er hat in Barcelona, Spanien, Architektur und Landschaftsarchitektur studiert. Drei Jahre nach ihrem Master-Abschluss gründeten Sergi Carulla und Oscar Blasco das Büro für Architektur und Landschaftsarchitektur SCOB. Beide unterrichten im Masterstudiengang Landschaftsarchitektur an der Technischen Hochschule für Architektur (Escola Tècnica Superior d'Arquitectura) in Barcelona und am Italienischen Zentrum für Architektur ACMA (Centro Italiano di Architettura) in Mailand.


Stéphanie Commandeur

Managerin Unternehmensentwicklung, GL Events, Frankreich

Weiterlesen

Stéphanie Commandeur ist bei GL Events World für den Bereich Stadion- und Arenaentwicklung zuständig. Sie zeichnete für modulare Lösungsprojekte weltweit verantwortlich, darunter die Paris Fashion Week, die Olympischen Spiele in London, Veranstaltungen im Rugbystadion in Aix-en-Provence, die Euro 2016 in Frankreich und den Weltklimagipfel in Marokko. Ihre aktuellen Projekte in Verbindung mit Stadien in Frankreich und den USA umfassen die Suche nach Antworten auf Herausforderungen in den Bereichen Finanzen und Rechtsvorschriften unter Beachtung immer strengerer Budgetvorgaben.



Darryl Condon

Mitglied der Geschäftsführung bei HCMA Architecture + Design, Kanada

Weiterlesen
Darryl Condon, Mitglied der Geschäftsführung bei HCMA Architecture + Design mit Sitz in Vancouver, interessiert sich für Projekte, die als Katalysator für positive Veränderung fungieren. Er ist mit der Planung hoch innovativer öffentlicher Gebäude und Flächen betraut, darunter kommunale Freizeitzentren sowie Schwimmbäder und Anlagen für den Spitzensport. Nach 25 Jahren Erfahrung in der Planung und Realisierung dynamischer, motivierender und effizienter Anlagen blickt Darryl Condon heute bezogen auf sein Unternehmen und seine Person in die Zukunft. Er möchte in neue Richtungen denken, die Grenzen der konventionellen Architektur überschreiten und neue Möglichkeiten erschließen, um den gesellschaftlichen Nutzen zu maximieren.

Simon Cooper

Bereichsleiter Sport, Greater London Authority, UK

Weiterlesen

Simon Cooper leitet die Abteilung für Sport der Verwaltungsbehörde des Großraums London seit 2008. Unter anderem richtete er den Sports Legacy Fund des Londoner Bürgermeisters ein, der Beitrag des Stadtobersten zur Sicherung des nacholympischen Nutzens der Olympischen und Paralympischen Spiele von 2012. Simon Cooper koordiniert alle Tätigkeiten rund um wichtige Sportveranstaltungen für den Bürgermeister von London.

 


Daniel Cordey

Vorsitzender von AGES, Schweiz

Weiterlesen

Daniel Cordey wurde im Juni 2014 zum Vorsitzenden von AGES gewählt. Er verfügt über einen Abschluss in Bauingenieurwesen (HTL). 1990 nahm er seine Tätigkeit bei NÜSSLI auf, wo er seit dem Jahr 2000 Mitglied des Group Managements der NÜSSLI Group mit Zuständigkeit für Vertrieb, Marketing und Geschäftsentwicklung ist. Von Mai 2010 bis April 2012 bekleidete er die Position des CEO Market, von Mai 2012 bis 2014 die Rolle des CMO.

 


 

Chris Dite

Associate Director bei Arup Associates, Vereinigtes Königreich

Weiterlesen

Chris Dite verfügt über Erfahrung in der strategischen Entwicklung und Umsetzung von Sportstadien und Multifunktionsanlagen in Europa, dem Nahen Osten und Asien. In Singapur ansässig, zeichnete er verantwortlich für die Planung des Nationalstadions, des nationalen Schwimmzentrums und der Multifunktionsarena in Singapur. Als Mitglied der FIFA Stadium Working Group - Qatar 2022 war Dite als technischer Leiter für Ausschreibung, Planung und Bau/Modernisierung von acht neuen und bestehenden Stadien in Doha zuständig.



Robert J. Fatovic, AIA

Vizepräsident, Cannon Design, USA

Weiterlesen
Robert Fatovic, AIA, bietet seinen Kunden mehr als 35 Jahre Erfahrung in den Bereichen Architektur, Landschaftsplanung, Stadtplanung, Anlagenkonzeption und Masterplanung. Damit ist er ein qualifizierter Partner für olympische Verbände, Hochschul- und Berufsorganisationen bei der erfolgreichen Umsetzung von Konzepten für Stadien, Sport-, Freizeit- und Veranstaltungsstätten. Als führendes Mitglied des Sportplanungsteams von CannonDesign – verantwortliche Architekten des Richmond Olympic Oval, ausgezeichnet mit einem IOC IAKS All Time Award – war er maßgeblich an der Konzeption preisgekrönter Sport- und Freizeitanlagen beteiligt, darunter TD Place in Lansdowne Park, das Hamilton Soccer Stadium und der Cole Fieldhouse Athletic Complex der Universität Maryland.


Gilbert Felli

Senior Advisor des IOC, Schweiz

Weiterlesen
Gilbert Felli kam im Jahr 1990 zum IOC als Direktor für Sport, Koordination der Olympischen Spiele und Zusammenarbeit mit internationalen Verbänden. Im März 2003 wurde er zum Exekutiv-Direktor der Olympischen Spiele ernannt, eine Position, die er bis zum 31. August 2014 bekleidete. Derzeit ist er als Berater des IOC tätig. Als Exekutiv-Direktor der Olympischen Spiele war Gilbert Felli verantwortlich für die Durchführung, Koordination und Überwachung aller Aktivitäten im Zusammenhang mit den Olympischen Spielen und den Olympischen Jugendspielen, von der Kandidatur der Bewerberstädte bis hin zur eigentlichen Durchführung der Veranstaltungen. Gilbert Felli ist diplomierter Architekt und war mehrere Jahre in der Schweiz im Bausektor tätig, bevor er in die Welt des Sports wechselte.


Dr.-Ing. Markus Fischer

Geschäftsführender Gesellschafter bei Dr.-Ing. Fischer Consult, Deutschland

Weiterlesen
Markus Fischer ist Geschäftsführender Gesellschafter des Planungsbüros Dr.-Ing. Fischer Consult GmbH, ein auf Sportstättenplanung spezialisiertes Planungsbüro. Seit 2004 beschäftigt sich Markus Fischer mit Sportbauten, hauptsächlich im Bereich von Sporthallen, Umkleidegebäuden sowie Außensportanlagen und Fußballplätzen. Er berät Städte und Gemeinden in Fragen möglicher Gegenfinanzierungen. Markus Fischer ist ebenfalls Mitglied des DIN Ausschusses Kunststoffrasenplätze (DIN 18035-7). Seit 2013 ist er Schatzmeister der IAKS International.


Roger Gut

Inhaber, maj Architekten in Bern, Schweiz

Weiterlesen

Roger Gut ist Inhaber der maj Architekten in Bern, ein auf Schul- und Sportstättenplanung spezialisiertes Architekturbüro. Seit 1976 beschäftigt sich Gut mit Sportbauten, hauptsächlich im Bereich von Sporthallen, Außensportanlagen und Fußballplätzen. Als Mitglied des Normenausschusses des Bundesamts für Sport für die Schriften der Sporthallen und Indoor-Sportböden ist Gut im Bereich der staatlichen Vorgaben mitverantwortlich. Seit 2016 agiert er als Präsident der IAKS Schweiz, für welche er sich seit über 15 Jahren intensiv engagiert. Er ist Instruktor und Ausbildungschef für Fußballschiedsrichter eines großen schweizerischen Regionalverbands.



Michael Hall

Partner bei FaulknerBrowns Architects, Vereinigtes Königreich

Weiterlesen
Mike Hall hat sich auf die Planung von Sportanlagen spezialisiert. Er engagiert sich für die Entwicklung von Fachwissen als Motor für innovative Lösungen in diesem Sektor, in dem Flächen für soziale Interaktion ebenso bedeutsam sind wie die eigentlichen Spielfelder. Herausragende Beispiele seiner Arbeit sind die mehrfach ausgezeichnete Derby Arena, das Lee Valley White Water Centre für die Olympischen Spiele London 2012 und der University of Surrey Sports Complex. Hall hat Anlagen auf der ganzen Welt besucht, um neue Erkenntnisse zu erlangen und beispielhaften Anlagen auszumachen. Er tritt regelmäßig als Referent auf internationalen Konferenzen auf und ist aktives Mitglied der UIA Sports and Leisure Working Group. Aktuell arbeitet Hall am Beacon of Light, ein Gebäude, das sich die Kraft des Sports zunutze macht, um das Leben der Menschen zu verändern.


Bill Hanway

Head of Global Sports und Global Architecture Leader, AECOM, USA

Weiterlesen
Bill Hanway ist Geschäftsführender Vizepräsident bei AECOM, einem Dienstleistungsunternehmen für integrierte Infrastruktur- und Supportleistungen. Er absolvierte seine Ausbildung zum Architekten in den USA und arbeitet derzeit in London als Leiter des AECOM-Teams, das den Zuschlag für die Masterplanung des Olympiaparks in Rio de Janeiro für die Olympischen Spiele 2016 erhielt und verantwortlich zeichnete für den Masterplan zur olympischen und nacholympischen Nutzung der Sportstätten für die Olympischen und Paralympischen Spiele in London 2012. Aktuell leitet Hanway das AECOM-Team für die Olympischen Spiele Tokio 2020. In seiner Arbeit konzentriert er sich auf große Sanierungsprojekte und Masterplanungen im Sportsektor. Zu seinen weiteren aktuellen Projekten zählen eine Campuserweiterung für die Cambridge University und der Heart of Doha Masterplan in Katar.


Bernd Helmstadt

Vertriebsleiter, Nüssli Group, Deutschland

Weiterlesen
Bernd Helmstadt ist Vertriebsleiter der Nüssli Group. Er war und ist beteiligt an mehreren Sportstätten für Großveranstaltungen wie die Austragungsstätten der Olympischen Sommer- und Winterspiele seit 1992, für den Alpinen Skiweltcup sowie für weitere Weltmeisterschaften im Schwimmen, Handball und Fußball. Zusätzlich zur Sportbranche war Helmstadt an Anlagen für weitere kulturelle Veranstaltungen wie den Metro Erlebniswelten Pavillon in Düsseldorf und das EXPO 2000 Theater in Hannover beteiligt.


Gar Holohan

Gründer und Vorstandsvorsitzender von Aura Holohan Group, Irland

Weiterlesen
Gar Holohan ist Gründer und Vorstandsvorsitzender von Aura Holohan Group in Irland. Aura Holohan Group ist unter anderem spezialisiert auf Sport- und Freizeitarchitektur und bietet in Irland neben umfassenden Beratungsleistungen auch Management-Services im Sport- und Freizeitsegment an. Darüber hinaus ist Gar Holohan Vizepräsident der World Squash Federation und Direktor der Arbeitsgruppe Sport & Freizeit der Internationale Architekten-Union UIA. Dieser gehören über 50 führende Architekten aus der ganzen Welt an, die sich auf Sport- und Freizeitanlagen spezialisiert haben.


Dr. Stephan Holthoff-Pförtner

Rechtsanwalt, Medienunternehmer und Politiker, Deutschland

Weiterlesen
Ist Rechtsanwalt, Medienunternehmer und Politiker. Er ist Gesellschafter der WAZ-Mediengruppe. Holthoff-Pförtner war von 1997 bis 2015 Präsident der IAKS. Seit dem 30.6.2017 ist Holthoff-Pförtner Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.


Gildo Incitti

Gründungspartner, NIS Architects, Italien

Weiterlesen
Gildo Incitti ist Gründungspartner von NIS Architects und dort für die Konzeptions- und Bauphase, Projektpräsentation, 3D-Modellierung und -Rendering sowie Veröffentlichungen und Medien verantwortlich.
Nach Abschluss seines Hochschulstudiums war er einige Zeit im Ausland für verschiedene Architektur-, Ingenieur- und Planungsbüros tätig. Im Januar 2015 gründete er mit vier ehemaligen Kommilitonen ein eigenes Architekturbüro in Rom. NIS Architects hat sich auf Bau und Innenarchitektur, Sanierung und Stadtplanung spezialisiert.
Incitti wurde beim IOC IPC IAKS Architecture and Design Award 2017 mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.


Viktors Jaunkalns 

Gründer und Inhaber von MacLennan Jaunkalns Miller Architects, Kanada

Weiterlesen
Viktors Jaunkalns ist Gründer und Inhaber von MacLennan Jaunkalns Miller Architects in Toronto, Kanada. MJMA hat sich auf die Planung von kommunalen Projekten und Freizeitanlagen spezialisiert. 
Jaunkalns ist für die Konzept- und Detailplanung zahlreicher Projekte von MJMA verantwortlich, die sich einer modernen Architektursprache unter Berücksichtigung von gesellschaftlichen Bedürfnissen und Umweltverantwortung bedienen.
Er ist Mitglied des Royal Architectural Institute of Canada, der regionalen kanadischen Berufsverbände AIBC, OAA und AAA sowie des lettischen Architektenverbands LAB.


Prof. Geraint John

Leitender Berater, Populous, Architekten und Sportstättenplaner, Vereinigtes Königreich

Weiterlesen
Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Chief Architect und Head of Technical Unit for Sport des britischen Ministeriums für Kultur, Medien und Sport ist Geraint John ausgewiesener Experte für Sportstättenbau. Er ist Leitender Berater bei Populous, einem weltweit tätigen Architekturbüro, das sich auf die Planung und Realisierung von Sportanlagen spezialisiert hat. Zudem ist er Mitglied der Governments Global Sports Projects Sector Advisory Group des Department for International Trade (DIT) im Vereinigten Königreich. John ist Co-Autor und Herausgeber verschiedener Fachbücher zur Sportstättenplanung. Seine Artikel sind in zahlreichen Fachzeitschriften erschienen. Zudem tritt er als Referent bei zahlreichen Konferenzen im Vereinigten Königreich und in anderen Ländern auf.


Tom Jones

Leitender Architekt, Populous, London, Vereinigtes Königreich

Weiterlesen
Tom Jones ist Leitender Architekt von Populous. Sein Hauptinteresse gilt der Frage, wie Städte durch Anlagen für Sport und Kultur verbessert werden können. Er war maßgeblich beteiligt an der Planung und Umsetzung zahlreicher renommierter Projekte, darunter das Emirates Stadium für den FC Arsenal und das Olympiastadion für die Olympischen Spiele London 2012. Jones ist zudem Gastdozent an der London Metropolitan University. Er fungiert als Referent bei verschiedenen Konferenzen weltweit zur Nachhaltigkeit von Sport- und Freizeitanlagen und engagiert sich leidenschaftlich für die Planung und Realisierung verantwortungsvoller und dynamischer Architekturlösungen – basierend auf den Ergebnissen seiner Forschungstätigkeit im Bereich Umweltdesign.


Prof. Dr. Robin Kähler

Experte für Sportstättenplanung, stellvertretender Vorsitzender der IAKS Deutschland

Weiterlesen
Prof. Dr. Kähler ist bundesweit als Berater tätig und hat sich auf Projekte der Stadt- und Regionalentwicklung unter besonderer Berücksichtigung der Sport-, Bewegungs-, Freizeit- und Gesundheitsentwicklung einschließlich der dazugehörigen Steuerungs-, Moderations- und Managementaufgaben spezialisiert. Er ist Hochschullehrer i.R. und stellvertretender Vorsitzender der IAKS Deutschland. Enge fachliche Kontakte zu Partnern aus der Stadt- und Landschaftsplanung, der Architektur, Stadtsoziologie und den Sportorganisationen ermöglichen es, Praxis und der Wissenschaft zu verknüpfen.


Dr. Stefan Kannewischer

IAKS Präsident, Schweiz

Weiterlesen

Dr. Stefan Kannewischer war vier Jahre lang Unternehmensberater bei Bain und Company, bevor er im Jahr 2001 in das Familienunternehmen Kannewischer Holding in Zug (CH) eintrat, wo er als Geschäftsführer die Schwerpunkte Unternehmensberatung und Betriebsführung verantwortet. Die Kannewischer Management AG betreibt fünf eigene Thermal- und Wellnessbäder in Deutschland. Seit 2015 ist er ehrenamtlicher Präsident der IAKS international.



Maria Keinicke Davidsen

Inhaberin, Keingart space activators, Dänemark

Weiterlesen
Im Jahr 2007 gründete Maria Keinicke Davidsen gemeinsam mit Flemming Anders Overgaard das Architekturbüro Keingart (zuvor Keinicke & Overgaard Architects). Keinicke Davidsen ist Expertin für die Entwicklung neuer Sportstätten und die Aktivierung städtischer Räume. Als Partnerin bei Keingart zeichnet sie für die Planung und den Bau verschiedener Sportzentren, Außenanlagen und Städtebauprojekte in ganz Dänemark verantwortlich. Sie ist Autorin der dänischen Webseite „www.aktivitetsrum.dk“ (Leitfaden zur Modernisierung von Sportanlagen) sowie des Buchs „Sport Scenes in Denmark“, beide veröffentlicht vom dänischen Zentrum für Sport und Architektur der Königlich Dänischen Kunstakademie in Kopenhagen.


Zbigniew Klonowski

Geschäftsführer, TRIAS AVI Sp. z o.o., Polen

Weiterlesen
Zbigniew Klonowski ist Unternehmer mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Leitung verschiedener Unternehmen, darunter der Betreibergesellschaft einer Sportarena mit 5.000 Zuschauerplätzen in Polen. Er ist Mitglied von Berufsverbänden und gemeinnützigen Vereinigungen wie der Nationalen Handelskammer für Elektronik und Telekommunikation und zudem Präsident der IAKS Polen. Neben einem Master der Betriebswirtschaft absolvierte Klonowski Ausbildungsprogramme in den Bereichen Management, Marketing und Werbung in Polen, Großbritannien und den Niederlanden.


Ronnie Koster

Global Segment Director Arena & Sports, Philips Lighting, Niederlande

Weiterlesen
Ronnie Koster ist für das operative Geschäft und die strategische Ausrichtung des Segments Arena & Sports bei Philips verantwortlich. Eine Vision und Strategie zu entwickeln, die über die reine Spielfeldbeleuchtung hinausgeht, ist für alle beteiligten Akteure von wesentlicher Bedeutung, wenn es darum geht, dem Kunden Lösungen mit einzigartigem Mehrwert anzubieten. Koster ist seit 12 Jahren im Lichtgeschäft von Philips tätig und hat verschiedene Positionen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Strategie bekleidet. Er verfügt über umfassende Erfahrung in der Zusammenführung von Geschäftsstrategie, Markttrends und Kundenanforderungen zu herausragenden und werthaltigen Lösungen.


Rick Kozuback 

Präsident und CEO, International Coliseums Company, USA

Weiterlesen
Rick Kozuback zählte im Jahr 2001 zu den Gründern der International Coliseums Company (ICC) und ist seither Präsident und CEO des Unternehmens. Er war zudem einer der Gründungspartner der Western Professional Hockey League (die 2014 mit der ECHL fusionierte). Als Präsident von ICC war Kozuback zuletzt für die Planung und Entwicklung von elf Mehrzweckveranstaltungszentren verantwortlich. Er ist an zahlreichen Machbarkeitsstudien beteiligt und arbeitet zudem für Kommunen in den USA und Kanada als Fachberater für Arenen/Veranstaltungszentren.


Manuel Laborie

Unternehmensentwicklung, GL Events, Frankreich

Weiterlesen

Als Unternehmensentwickler im Geschäftsbereich Stadien und Arenen ist Manuel Laborie für die Zusammenarbeit mit anderen Entwicklungspartnern (Vereine, Ligen, Städte und Gemeinden) bei Stadionprojekten verantwortlich. Er setzt sich für die Förderung innovativer Konstruktionslösungen für Architekten und andere im Stadionbau aktive Akteure ein, beispielsweise Ingenieur- und Planungsbüros. Derzeit arbeitet er an verschiedenen Stadion- und Hospitality-Projekten in Westeuropa und den USA.



Aurélien Le Blan

CEO Labosport Group, Frankreich

Weiterlesen

Aurélien Le Blan ist CEO der Labosport Group, eines der führenden Testlabors für Sportböden mit Niederlassungen in 13 Ländern. Seit 2016 ist er zudem Vorsitzender des für die europäische Normung für Sportböden zuständigen Ausschusses TC-217. Als diplomierter Ingenieur der Technischen Universität ParisTech (École Nationale des Ponts et Chaussées) war er in der Vergangenheit für verschiedene französische und europäische Konzerne als Projektberater für Vorhaben in Europa, Amerika, dem Nahen Osten und Asien tätig.



Casper Lindemann

Berater, Danmarks Idraetsforbund, Dänemark

Weiterlesen
Zu den Aufgaben von Casper Lindemann beim NOK und Dänischen Sportdachverband (Danmarks Idraetsforbund) zählen Beratungstätigkeiten in den Bereichen Strategien und Politik für Sportanlagen, Projektmanagement und politisches Interessenmanagement. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Bereitstellung einer großen Bandbreite von Sportanlagen und einer funktionsfähigen physischen Umgebung für alle Sportvereine und -verbände in Dänemark. In Zusammenarbeit mit Verbänden, Kommunen und anderen Schlüsselakteuren in Dänemark ist er bestrebt, eine umfassende Palette an Sportstätten, Arealen und Sportumgebungen einzurichten, die für alle Nutzergruppen offen und zugänglich sind.


Florian Mathys

Leiter für Planung, Bau und Unterhaltung des Erziehungsdepartements des Kantons Basel-Stadt, Schweiz

Weiterlesen
Florian Mathys ist seit 2015 Leiter für Planung, Bau und Unterhaltung des Erziehungsdepartements des Kantons Basel-Stadt. Nach seinem Abschluss als dipl. Bauingenieur ETH sowie MAS Raumplanung ETH war Florian Mathys als Projektleiter mit Fachverantwortung im Amt für Mobilität des Kantons Basel-Stadt sowie als Senior Consultant in der Abteilung Verkehrsplanung der Rapp Trans AG in Basel tätig.


Brad Mayne

Präsident und CEO der International Association of Venue Managers (IAVM) und IAVM Foundation, USA

Weiterlesen
Brad Mayne ist Präsident und CEO der International Association of Venue Managers (IAVM) und der IAVM Foundation. Er verfügt über umfassende Erfahrung im Sportstättenmanagement, unter anderem mit folgenden Anlagen: President & CEO, MetLife Stadium 2012-2016. President & CEO, American Airlines Center 1998-2012. General Manager, Honda Center und Region Manager Ogden Entertainment 1991-1998. Mayne hat sich stets in den lokalen Gemeinschaften seiner Wohnorte engagiert, so beispielsweise im Vorstand von Super Bowl XLVIII und Cotton Bowl Classic, in Sportausschüssen, Tourismus- und Kongressbüros sowie Handelskammern.

Andy Mytom

Partner bei David Morley Architects, Großbritannien

Weiterlesen
Als leitender Partner für das Sport- und Freizeitsegment bei David Morley Architects betreut Andy Mytom bedeutende Großprojekte, insbesondere im Sportsektor, darunter fünfzehn Bauvorhaben für den Marylebone Cricket Club. Zudem war Mytom Projektpartner beim Lee Valley Athletics Centre. In jüngerer Zeit zeichnete er verantwortlich für den Sport Park der Universität Loughborough, in dem die nationalen Sportinstitutionen einschließlich des Verbands der Amateurschwimmer untergebracht sind, sowie für die neue Außenschwimmanlage mit Klubhaus des The Hurlingham Club in London.

 


Dr. Harald Nonn

Vorsitzender, Deutsche Rasengesellschaft, Deutschland

Weiterlesen
Dr. Harald Nonn ist seit 1988 bei Eurogreen im Bereich vegetationstechnische Beratung und als Leiter Forschung und Entwicklung Vegetationstechnik tätig. Des Weiteren ist er Dozent und Prüfer im Rahmen der Greenkeeper- und Platzwartausbildung an der DEULA Bayern und DEULA Rheinland. Dr. Harald Nonn seit 2015 Vorsitzender der Deutschen Rasengesellschaft sowie Mitglied in zahlreichen weiteren Fachverbänden sowie Expertenkommissionen zum Thema Rasen. Zudem ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule Osnabrück.

 


Flemming Anders Overgaard

Inhaber, Keingart space activators, Dänemark

Weiterlesen

Flemming Anders Overgaard gründete 2007 gemeinsam mit Maria Keinicke Davidsen das Büro Keingart (ehemals Keinicke & Overgaard Architects). Overgaard verfügt über jahrelange Erfahrung in den Bereichen Machbarkeitsstudien, Konzepte, Entwurf und Projektmanagement für Schulen, Sportstätten und aktivierende urbane Räume. Somit kennt er bestens die entscheidenden Faktoren für die erfolgreiche Entwicklung von zukunftsorientierten Anlagen.



Ana Paula Polizzo

Direktorin und Gründungspartnerin, Oficina de Arquitetos, Brasilien

Weiterlesen
Ana Paula Polizzo ist Direktorin und Gründungspartnerin des brasilianischen Architekturbüros Oficina de Arquitetos. Seit 2013 ist Oficina de Arquitetos Partner von Rioprojetos2016 und zeichnet gemeinsam mit Lopes Santos & Ferreira Gomes Arquitetura für das Projekt „Arena do Futuro“ verantwortlich. Polizzo ist seit 2011 Professorin an der Pontificia Universidade Católica in Rio de Janeiro.


Tim Reddish

CBE, UK

Weiterlesen
Ist ein ehemaliger internationaler blinder Schwimmer. Nach einer Karriere beim britischen Behinderten-Schwimmverband wurde er von 2008 bis 2017 zum Präsidenten des Britischen Paralympischen Komitees berufen. Im September 2017 wurde er in das Präsidium des IPC gewählt. Reddish wurde in 2017 mit dem Verdienstorden des „Commander of the British Empire“ ausgezeichnet.


Henriette Reker

Oberbürgermeisterin der Stadt Köln

Weiterlesen
Ist seit 2015 Oberbürgermeisterin der Stadt Köln. Zuvor war sie als Rechtsanwältin und im Anschluss 15 Jahre als Beigeordnete der Städte Münster und Köln tätig. Als Oberbürgermeisterin erfüllt sie zahlreiche Funktionen, wie zum Beispiel als Vorsitz des Aufsichtsrates der Koelnmesse GmbH oder als Mitglied in den Aufsichtsräten der Stadtwerke Köln GmbH und der RheinEnergie AG.


Kathleen A. Renish

Künstlerin

Weiterlesen
Ist Künstlerin mit Expertise in den Bereichen Schauspiel, Gesang und Tanz. Sie ist Moderatorin, Sprecherin und Sprachtrainerin. Als Schauspielerin ist sie durch Auftritte in zahlreichen Filmen, Fernsehsendungen, Theaterstücken und Musicals bekannt. Als gebürtige Amerikanerin lebt und arbeitet sie in Köln.


Steffan Robel

Gründer und Geschäftsführer des Landschaftsarchitekturbüros A24 Landschaft, Deutschland

Weiterlesen
Steffan Robel ist Gründer und Geschäftsführer des Landschaftsarchitekturbüros A24 Landschaft. Er studierte Landschaftsarchitektur an der TU Berlin und an der Internationale Agrarische Hogeschool Larenstein, Niederlande, sowie Bamanagement in Weimar. Vor der Gründung von A24 Landschaft im Jahr 2005 arbeitete er in diversen Projekten. Robel war als Dozent an der HafenCity Universität Hamburg und an der Hochschule Anhalt tätig.


Matthias Schöner

Projektmanager und -koordinator, AS+P Albert Speer + Partner GmbH., Deutschland

Weiterlesen
Matthias Schöner ist seit mehr als 15 Jahren  Projektmanager und -koordinator bei AS+P Albert Speer + Partner in Frankfurt/Main. Seit 1995 ist er in vielfältige Stadion-Projekte von der Standortbestimmung bis hin zur Planung der Allianz Arena in München involviert. Schöner verfügt über umfangreiche Erfahrung im Entwurf von Masterplänen für Veranstaltungsstätten und Stadien.


Karin Schwarz-Viechtbauer

Direktorin des Österreichischen Instituts für Schul- und Sportstättenbau (ÖISS), Österreich

Weiterlesen
Karin Schwarz-Viechtbauer ist Direktorin des Österreichischen Instituts für Schul- und Sportstättenbau (ÖISS) und Vorstandsmitglied der IAKS.


John Sheehan

Herausgeber des ‚Panstadia & Arena Management Magazine‘, Vereinigtes Königreich

Weiterlesen
John Sheehan ist Herausgeber des ‚Panstadia & Arena Management Magazine‘, einer Fachzeitschrift für die Sportstätten- und Unterhaltungsindustrie, die sich auf Stadien, Arenen und weltweit stattfindende Live-Veranstaltungen fokussiert. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung als Journalist und Herausgeber bei der Recherche und dem Verfassen von Nachrichten und Berichten. Zudem war er in Forschungsprojekte eingebunden, unter anderem für das Fußballgeschäft im Vereinigten Königreich.


Martin Sheppard

Geschäftsführer, Smart Connection Consultancy, Australien

Weiterlesen
Martin Sheppard ist seit mehr als 37 Jahren im Sport- und Freizeitsektor tätig und hat eine Vielzahl verschiedener Anlagen geleitet, darunter Freizeitzentren, Sport- und Kulturstätten, Parks und touristische Einrichtungen. Er war in den vergangenen 8 Jahren in einige der innovativsten australischen Projekte involviert, darunter eine Ausschreibung in Höhe von USD 150 Mio. für die Errichtung von Sportfeldern. Sheppard hat sich eingehend mit den gesundheits-, sicherheits- und umweltbezogenen Aspekten synthetischer Beläge und Granulate beschäftigt und Strategien entwickelt, um die größten Vorbehalte der Gemeinden gegenüber dieser Technologie abzubauen.


Prof. Peter Taylor

Professor für Sportökonomie, Sheffield Hallam University, Großbritannien

Weiterlesen
Prof. Peter Taylor ist Gründer der Fachpublikation „Managing Leisure: an International Journal“ und Vorstandsmitglied im „7 Hills Leisure Trust“, Eigentümer mehrerer Sportanlagen in Sheffield. Peter Taylor befasst sich im Rahmen seiner Forschungsarbeit unter anderem mit Analysen der Ökonomie von Sport- und Freizeitanlagen, der Finanzierung von Exzellenz im Sport und Leistungsindikatoren sowie nationalen Benchmarks für lokale öffentliche Sportzentren und Bäder. Er ist Mitglied des Sport Volunteers Research Network. Peter Taylor führt zahlreiche Evaluierungen über Methoden zur Förderung der sportlichen Teilhabe durch.


Anastasiia Tcyganova

Architektin, Remstroyproyekt-2, Russland

Weiterlesen
Anastasiia Tcyganova ist Gewinnerin der Goldmedaille beim 2017 IOC IPC IAKS Architecture and Design Award for Students and Young Professionals. Nach ihrem Master in Architektur an der Staatlichen Technischen Universität von Saratow nahm sie ihre Arbeit bei Remstroyproyekt-2 aufIhr besonderes Interesse gilt modernen Design- und Produktionstechnologien in den Bereichen Architektur, nachhaltiges Design, Landschafts- und Stadtplanung.

 

Mark Todd

Mitglied der Jury 2017 und Berater für Barrierefreiheit, Großbritannien

Weiterlesen
Mark Todd ist körperbehindert und seit fünfundzwanzig Jahren im Bereich Barrierefreiheit und Inklusion für Menschen mit Behinderungen tätig. Aktuell fungiert er als Berater der Olympischen und Paralympischen Winterspiele in Pyeongchang 2018Er arbeitete bereits als Experte für Barrierefreiheit bei den Olympischen und Paralympischen Spielen in London 2012, den Paralympischen Winterspielen in Sotschi 2014, den Glasgow Commonwealth Games 2014 und den Olympischen Spielen in Rio 2016.

Marcin Wojczynski

Leiter Unternehmensentwicklung, SMG Worldwide Entertainment & Convention Venue Management, Polen

Weiterlesen
Marcin Wojczynski ist in den Bereichen Projektierung, Entwicklung und Management in Polen und der Region Mittel- und Osteuropa tätig. Als Leiter Unternehmensentwicklung bei SMG in Polen war er mit der Angebotserstellung im Rahmen der Ausschreibung sowie mit den Verhandlungen in Zusammenhang mit dem Managementvertrag für den Betrieb des städtischen Stadions in Breslau betraut.