IAKS Studienreise 2019 zu den innovativen Sport- und Freizeitanlagen in Hamburg

 

IAKS Studienreise nach Hamburg

Die IAKS Studienreise 2019 bietet die einzigartige Gelegenheit, in zwei Tagen die bewegungspolitischen Leuchtturmprojekte Hamburgs kennen zu lernen.

Die Hansestadt trägt seit September 2018 als eine der ersten Städte weltweit den Titel „Global Active City“ – die Auszeichnung dafür, dass Hamburg seinen Bürgerinnen und Bürgern einen aktiven und gesundheitsbewussten Lebensstil ermöglicht.

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen in Bereiche, zu denen Sie ohne die Studienreise keinen Zutritt hätten. Lernen Sie erfolgreiche Betreiberkonzepte kennen. Erfahren Sie, welche zukunftsweisenden Impulse sich auf Ihre Region anwenden lassen. Treffen Sie die Planer und Betreiber dieser Anlagen: Sportzentrum des Eimsbütteler Turnverbands, Kaifu-Bad, Parkour Creation Center Hamburg, Edeloptics.de – Arena, Freiluft-Bewegungslandschaft „Welt der Bewegung“, Bürgerzentrum Neugraben-Fischbek und Barakiel Halle, die erste und einzige voll inklusive Sporthalle Deutschlands.

(Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Thies Raetzke)

 

Hamburg ist „Global Active City“

Die „Active Well-Being Initiative“ hat die Namen der ersten „weltweit aktiven Städte“ bekannt gegeben. Neben Hamburg wurden Buenos Aires, Lillehammer, Liverpool, Ljubljana und Richmond ausgezeichnet. Jede Stadt entwickelte Konzepte um Menschen, die Gefahr laufen aufgrund von Bewegungsmangel zu erkranken, zu regelmäßigen Sport- und Bewegungsprogrammen zu animieren. Um das „Global Active City Label“ zu erhalten, durchliefen die Städte jeweils ein unabhängiges Audit mit einer anspruchsvollen Überprüfung der angebotenen körperlichen Aktivitäten, Sportstrategien und Abläufe.

Die IAKS Studienreise 2019 sollten Sie auf keinen Fall verpassen!

 

(Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier)