Zertifikatslehrgang „Fachkraft für Eissportanlagen“ bereits zum fünften Mal

2017 fand der Zertifikatslehrgang „Geprüfte Fachkraft für Eissportanlagen“ bereits zum fünften Mal statt. Der Startschuss fiel im April 2017, den Abschluss bildeten der praktische Teil und die mündlichen Prüfungen Ende August in Frankfurt. Im praktischen Teil mussten die Prüflinge Markierungsaufgaben mit verschiedenen Materialien auf dem Eis lösen. Eisbearbeitungsmaschinen, die Versammlungsstättenverordnung und haustechnische Anlagen mit dem Schwerpunkt Kältetechnik waren ebenfalls Teile der Praxis. Bei der abschließenden mündlichen Prüfung mussten die Teilnehmer ihr Wissen unter Beweis stellen.

Mit den diesjährigen Lehrgangsteilnehmern haben seit Beginn des Lehrgangs im Jahr 2012 bereits 75 Beschäftigte der deutschen Kunsteisbahnen die anspruchsvolle Prüfung zur Fachkraft bestanden, einige davon erst im zweiten Anlauf.

„Intensiver Austausch mit dem Dozenten, Vermittlung von Expertenwissen, optimale Bedingungen, um Netzwerke  zu knüpfen, aber auch eine Doppelbelastung neben dem Beruf“, so lautet das Fazit der Teilnehmer.

Ziel des Lehrgangs sollte es sein, auf jeder der 200 in Deutschland existierenden Eissportanlagen eine geprüfte Fachkraft beschäftigen zu können. Auf dem Weg dorthin laufen bereits die Planungen für den sechsten Durchgang, der im April 2018 starten wird.